1945 Ballonformmaschine

BALLONFORMMASCHINE 1945 Download .pdf

Diese Ballonformmaschine wird für die Produktion verschiedener Kunststoffballons eingesetzt.
Durch den elektrisch geheizten Blas-Dehnprozess können Ballons für die Angioplastie und andere medizinische Gebiete hergestellt werden.
Der Ballon wird in einer dreiteiligen Form gebildet, von welcher sich die rechte Seite am Ende des Prozesses automatisch öffnet.

Auf dieser Maschine werden Ballonformen von 1,5 bis 40 mm Durchmesser und 10 bis 300 mm Länge eingesetzt.

Die lineare Bewegung zum Formen der Ballons kann über feste Distanzen oder durch Kraftrückmeldung bis 400 N gesteuert werden.

Technische Spezifikationen:
kraftgesteuerte Achsenbewegung bis 400 N
bis zu 150 Ballons pro Schicht
Ballondurchmesser: Ø 1,5 – 40 mm
Ballonlänge: 10–300 mm
Hochleistungsheizkörperanschluss mit Barcode-Scanner zur Seriennummer-Erkennung
Prozesstemperatur: 20 –250 °C (68 – 482 °F) Kühlung mit einem Kühlgerät
Prozessdauer: 2–5 Min.
pneumatisch bestätigte Schnellspannvorrichtung zum Fixieren der Produkte
Prozessdruck: 0–50 bar (0–725 psi)
Niederdruck-System: 6–8 bar (87–116 psi) für die Schnellspannvorrichtung
lineare Streckung: links 400 mm, rechts 500 mm (minus Heizkörperlänge)
3-Phasen Schrittmotoren
Bedienoberfläche: BW-TEC HMI auf Touchscreen
SPS Steuerung und PC für HMI und Datenverwaltung, netzwerkkompatibel
Maße (L x W x H): 1500 x 750 x 1500 mm
Gewicht: 120 kg
Spannung: 110/230 VAC
Leistung: 2000 W

Details:

Heizkörper
Kraftmessung
rechte Formseite geöffnet